Atelier und Friends gestaltet Kunstflügel im Stadtmuseum Burghausen



Stolz auf die neue Kunstaustellung: Veronika Bumberger, Rainer Blöchinger, Markus Pühringer, Markus Muckenschnabl (alle Atelier und Friends), Bürgermeister Hans Steindl, Museumsleiterin Eva Gilch, Dr. Stefan Kley von der Landesstelle für nichtstaatliche Museen und Corinna Ulbert-Wild vom Stadtmuseum (v.l.n.r.).
Bildvermerk: © Stadt Burghausen/Obele

 

Jahrelange leidenschaftliche Arbeit fand ihren Höhepunkt bei der feierlichen Eröffnung der neuen Dauerausstellung „Kunst in Burghausen“ in der weltlängsten Burg! Nach den beiden Ausstellungskomplexen zur „Stadtgeschichte“ und zum „Leben auf der Burg“, ist somit die 3. Etappe abgeschlossen.

Wir freuen uns über die große Würdigung unserer Arbeit durch die Stadt, die Museumsleitung und durch Dr. Stefan Kley, stellvertretender Leiter der bayerischen Landesstelle für Kunst- und Kulturhistorische Museen.

„Burghausen geht damit einen Weg, den es sonst in Deutschland eigentlich nirgends gibt“, zeigte sich Kley beeindruckt. Und nicht nur davon: Museumsleiterin Eva Gilch attestierte er, die beste Projektmanagerin zu sein, die er kennenlernen durfte, und der umsetzenden Agentur Atelier & Friends aus Grafenau eine „beispielhafte Arbeit“. (Zitat aus der Passauer Neue Presse vom 8. April 2019)

 Ab sofort kann die neue Ausstellung in der Burg besucht werden – alle Informationen gibt’s unter www.visit-burghausen.com.

Bildvermerk: Stadtmuseum Burghausen / © Gerhard Nixdorf